Unser 2018 gegründetes Aktionsbündnis hat am 10. März 2020 seine Vorschläge für den Ausbau der B96 dem Bundes-verkehrsminister Herrn Scheuer in einem 22 seitigen Brief mitgeteilt.
Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten! Diese einfache Weisheit gilt auch für die Zukunft. Deshalb haben wir eine Alternative für den geplanten überdimensionierten und teuren Ausbau entwickelt. Diese kommt Natur, Umwelt und Menschen in der Region zu Gute, wird aber viel weniger kosten.“, sagt Annett Beitz vom BUND.

Für den Brief an Herrn Scheuer bitte hier klicken.

Hier gehts zur Pressemitteilung „Ideen für den Ausbau der B 96“.

Am 14. Mai 2019 fand eine große Folienaktion statt, hier die Bilder dazu.

Weitere Informationen zum Aktionsbündnis finden Sie hier.