„Pflanz dein Klima selbst“

Das Projekt ist abgeschlossen und hat von 2006 bis 2008 stattgefunden.

Eine Gruppe von Studenten und Schülern gründete im Jahr 2006 die Initiative „Pflanz dein Klima selbst“ und schloss sich BUND und BUNDjugend an. Die Initiative war ein lokales Baumpflanzprojekt für die Stadt Neubrandenburg sowie deren Umgebung. Damit beteiligte sich Neubrandenburg an der globalen „Eine Milliarde Bäume“-Kampagne der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai, die im Zusammenhang mit dem Klimawandel zur Pflanzung von 1 Mrd. Bäumen im Jahr 2007 aufgerufen hatte.

Pflanz dein Klima selbst Logo

Neben der Begrünung der Stadt war es erklärtes Ziel der Initiative, soziale Aspekte und Umweltaspekte zu vereinen. So wurden Interessierte und Unterstützer für Baumpflanzaktionen quer durch alle Bevölkerungsschichten mobilisiert. Vor allem Kitas und Schulen waren Partner der Initiative. Sie waren aufgefordert, ihr Lebensumfeld mit Bäumen zu begrünen, diese zu pflegen und damit ein Zeichen für die Entschleunigung des Klimawandels zu setzen. Bei der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen war der Auftrag, ein Bewusstsein sowie Interesse für Natur und Umwelt zu schaffen bzw. zu fördern, ganz klar.

Desweiteren wurde den teilnehmenden Studenten ein hautnaher Einblick in die praktische Umsetzung von Baumpflanzung und Umweltbildung ermöglicht.

Gepflanzt wurde auf den Grundstücken der Einrichtungen, auf öffentlichen Grünflächen der Stadt oder im Stadtwaldgebiet. Ein wichtiges Ziel der Initiative war es außerdem, BürgerInnen der Stadt zu bewegen, selbst Pflanzaktionen zu organisieren. Insgesamt wurden im Herbst und Winter 2008 mehr als 1739 Bäume gepflanzt.

Weitere realisierte Baumpflanzungen:

  • 01.11.07, erster Spatenstich auf dem Gelände der Kita Knirpsenland.
  • 05.11.07, jeweils einen Baum für die 2. und 3. Klassenstufe der Koop. Gesamtschule Stella
  • 07.11.07, symbolische Kreispflanzung aus 16 Winterlinden im kleinen Mühlenholz (Stella)
  • 14.11.07, jeweils 1 Winterlinde und Eberesche auf dem Hof der KiTa Sonnenschein
  • 16.11.07, 4 Winterlinden auf der Steinwiese in der Oststadt, KiTa Lütt Matten
  • 20.11.07, 1000 drei-jährige Eichen im Burgholz, Lessinggymnasium,
  • 21.11.07, 2 Eichen und 2 Winterlinden auf dem Schulhof der BIP Kreativitätsschule
  • 22.11.07, 2 Buchen und 1 Winterlinde auf dem Hof der KiTa Morgenstern,
  • 29.11.07, 1 Winterlinde, 1 Eberesche und 1 Buche auf dem Schulhof der 8. Regionalschule
  • 30.11.07, 1 Winterlinde auf dem Schulhof der Sprachheilschule
  • 07.12.07, 1 Eberesche auf dem Hof des Behindertenverband Neubrandenburg e.V.

Grüne Ader ist ja schön und gut, aber Grün hinter den Ohren manchmal hinderlich. Deswegen arbeiteten wir Hand in Hand mit Fachkundigen und Entscheidungsträgern, denen wir an dieser Stelle für Ihre bisherige und auch folgende Unterstützung danken wollen:

Andreas Vogel, SIM Abteilung Unterhaltung/Betrieb Grünflächen

Carsten Düde (Stadtförster), Lutz Ludwig, (Seil + Säge / Baumpflege), Sylvia Tänzer (Baumschule Güstrow), Forstbaumschule Güstrow Leist & Co. KG, Tollense GaLa-Bau

Dieses Projekt wurde gefördert aus den Erträgen der Umweltlotterie Bingo!, von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung und vom Förderprogramm dieGesellschafter der Deutschen Behindertenhilfe – Aktion Mensch e.V.